Kathedralforum Dresden

02. September 2021 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Kathedralforum Dresden

Sabine Kowollik, Flöte, Bautzen
Mario Fritzsche, Gitarre, Bautzen
Jost Hasselhorn, Sprecher, Hannover

„Wenn Israel fällt..."

Eine Hommage an den jüdisch-böhmischen Schriftsteller Franz Werfel

 

Franz Werfel zeigt in seinen Texten streitbare und zerbrechliche Typen, die „den Mund aufmachen“. So den Rabbiner Fürst, der ein Hakenkreuz wieder in die ursprüngliche Kreuzesform bringt und erst infolge seiner Ermordung den katholischen Kaplan Ottokar Felix veranlasst, sich an die Seite einer Gruppe jüdischer Flüchtlinge zu stellen: „Die wahre Geschichte vom wiederhergestellten Kreuz“.

Daneben werden auch Wehmut und Verzagtheit besonders in seinen Gedichten hörbar.

In dem literarisch-musikalischen Programm des Abends zeigt sich Franz Werfel als ein Mensch mit Höhen und Tiefen, der ganz verhaftet in seiner Zeit bleibt und zugleich uns heute ganz aktuell etwas vom Mut des Alltags zu sagen vermag.

Jost Hasselhorn studierte Germanistik und Erwachsenenpädagogik und arbeitet als Literaturvermittler.

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der Dresdner Synagoge e. V. und der Jüdischen Gemeinde statt.

 

Eine Anmeldung zu dierser Veranstaltun ist erforderlich.

 

Haus der Kathedrale

Eingang über das Kanzleigässchen 1-3
Schloßstraße 24
01067 Dresden

Anmeldung

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen