Novalisforum Freiberg

08. Dezember 2021 | Mittwoch | 19:30 Uhr | Novalisforum Freiberg

Jun.-Prof. Dr. Sarah Jäger, Jena

Bloße Moralapostel?

Ethik in unserer pluralen Gesellschaft

 

Wegen der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung digital statt. Bitte melden Sie sich an, um den Zugangslink zu erhalten.

 

Spätestens mit der Corona-Pandemie ist die Ethik in aller Munde: Der Nationale Ethikrat bewertet Infektionsschutzmaßnahmen, Krankenhäuser besitzen Ethikkommissionen und das Ersparte kann man in ethische Fonds investieren.

Doch was meint „Ethik“ eigentlich? Während der Begriff „Moral“ die gesellschaftlichen Normen und Ansprüche beschreibt, bezeichnet Ethik den Diskurs über jenes „Verhalten-Sollen“ und damit die Reflexion über menschliche Lebensführung. Ethik lebt demzufolge von einer Verständigung über das richtige Handeln und Gutsein im familiären, kulturellen und religiösen Kontext.

In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Und wie kann das Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft auch künftig gelingen? Welche Formen des Diskurses und welches Maß an Empathie und Toleranz sind dafür notwendig?

 

Die Referentin

Jun.-Prof. Dr. Sarah Jäger lehrt Systematische Theologie/Ethik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Studium generale der TU Bergakademie Freiberg statt.

 

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Mineralogie

Großer Hörsaal (WER-1045), 1. OG
Abraham-Gottlob-Werner-Bau
Brennhausgasse 14
09599 Freiberg

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen