Gemeinsam

27. Juni 2022 | Montag | 18:00 Uhr | Gemeinsam

... geteilt

Das Soziale nach der Coronapandemie

Nichts wurde während der Coronapandemie so eingeschränkt wie das persönliche Miteinander. Und nichts wurde so gefordert wie die Hilfe für andere. Grundsätzliches wie Freiheit oder Subsidiarität wurden in Frage gestellt. Wird das neue Gefühl der Solidarität bleiben? Oder stattdessen der Schmerz der Einsamkeit? 

Im diakonischen Wirken der Caritas der Kirche geht es neben der Verbesserung der Lebenslage Einzelner oder Gruppen und der anwaltschaftlichen Benennung von Ursachen für Ausgrenzung oder Benachteiligung immer auch um den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wie können wir nach der Coronapandemie zusammen leben? Und was wird uns ausmachen?

 

Hinweis

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit dem Caritasverband für das Bistums Dresden-Meißen e.V. statt. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund des Terminkalenders des Bundesministers noch zu kurzfristigen terminlichen Verschiebungen kommen kann.

Veranstaltungsort

Haus der Kathedrale
Schloßstraße 24
01067 Dresden

Anmeldung

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen