Kathedralforum Dresden

03. Dezember 2019 - 04. Dezember 2019 | Kathedralforum Dresden

'89 und ich

Die Sehnsucht nach dem neuen Miteinander

 

Eine Anmeldung zur Tagung ist nicht mehr möglich. Sollten Sie Interesse an dem Abschlussvortrag von Bundespräsident a.D. Joachim Gauck haben, folgen Sie bitte diesem Link.

 

Drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung scheint noch immer nicht zusammengewachsen, was zusammengehört. Die Diagnose lautet nicht selten, dass im Zuge der Wiedervereinigung zwei gänzlich verschiedene Gesellschaftssysteme zusammengefügt worden sind, deren Unterschiede in den politischen Einstellungen und Wertorientierungen eine potentielle Quelle von Systemunzufriedenheit darstellen. Nach so viel Zeit müsste man meinen, sei es genug der Reflexion, der Selbstfindung, der Suche nach Einheit und Identifikation. Und doch erleben wir eine Gegenwart, die genau diese Fragen mehr denn je stellt: Was stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Vertrauen in die Demokratie? Braucht das geeinte Deutschland ein neues Wertefundament?

Die Fachtagung versucht zu klären, ob und warum im Osten und Westen Deutschlands unterschiedliche gesellschaftspolitische Wertevorstellungen herrschen und inwieweit etwaige Unterschiede in der Werteorientierung mit den Transformationsprozessen nach 1990 in Zusammenhang stehen. Die kritische Auseinandersetzung soll überdies auch eine vergleichende europäische Perspektive erhalten.

Die Tagung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Landesbüro der Deutschen Gesellschaft e. V. und dem Deutschen Hygiene-Museum.

Download

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen