Überregionale Veranstaltungen

18. Mai 2019 | Samstag | 18:30 Uhr | Überregionale Veranstaltungen

Britta Schoening, Regisseurin
Khaldun Al-Saadi, Demokratiezentrum Sachsen

#widerstand

Dokumentarfilmabend

Helene, 19, lebt solidarisch zusammen mit 400 Geflüchteten im besetzten Hotel City Plaza in Athen und will ein Zeichen gegen die Grenzschließungen in Europa setzen. Ingrid, 23, ist Anhängerin der neurechten Identitären Bewegung in Wien, die gegen „Masseneinwanderung und Islamisierung“ propagiert. Aicha, 18, ist muslimische Poetry Slammerin beim Verein „i,Slam“ und stellt sich in ihren Texten der Diskriminierung, die in ihrer Heimatstadt Berlin zu ihrem Alltag gehört. Alle drei Frauen sind auf der Suche nach Identität und Zugehörigkeit und finden sie in jeweils anderen Extremen.

Im Anschluss an die Filmvorführung besteht die Möglichkeit mit der Regisseurin Britta Schöning und Khaldun Al-Saadi vom Demokratie-Zentrum Sachsen ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Caritas für das Bistum Dresden-Meißen e.V., dem Uniwerk Pirna e.V., im Rahmen des Projekts "Café Hoffnung" . Dieses wird gefördert durch das Landesprogramm "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz".

 

Alte Feuerwache

Obere Burgstraße 6b
01796 Pirna

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen