Menschsein zwischen Produkt und Gabe

Die Selbstwahrnehmung des Menschen hat sich durch die Biowissenschaften verändert: Die Machbarkeit einer perfekten Gesundheit und der Selbstoptimierung erscheint am Horizont der verheißungsvollen Zukunftstechnologien. Zugleich wird es immer schwieriger, die Chancen und Risiken zu überschauen und angemessene Antworten im Sinne einer menschendienlichen Perspektive zu finden. Diese Aufgaben können nicht allein wissenschaftsintern bewältigt werden, handelt es sich doch um gesellschaftliche Fragen, zu deren Beantwortung nicht nur die zu bewertenden Sachverhalte bekannt sein müssen - es bedarf vielmehr eines Bewertungsmaßstabs zur moralischen Orientierung.