Ateliergespräche

27. November 2013 | Mittwoch | 19:00 Uhr | Ateliergespräche

Michael Wächter, Dresden

Anmut und Verletzlichkeit

Bernhard Staerk, Dresden

Mit seinen Rundungen, seinen weichen und rauen Formen ist der menschliche Körper eine Hülle, die einer Landschaft ähnelt, die im wechselnden Lichteinfall Partien betont, andere verbirgt und schimmernde Farben zum Vorschein bringt. Der Akt, der bloße nackte Körper, ist nicht auf ein Lustobjekt oder Erotik zu reduzieren. Er zeigt vielmehr die Anmut und Verletzlichkeit des Menschen, die Ausdruck seiner Seele sind.

Bernhard Staerk malt Akte, die das Verborgene sichtbar machen, und umspielt das körperliche Geheimnis mit ornamentalen Formen, die zeigen und zugleich verhüllen.

Atelier Bernhard Staerk

Alaunstraße 29
01099 Dresden

Anfahrt: Straßenbahn und Bus: Haltestelle Albertplatz

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

11. September 2012 - Landschaftslabor
24. Oktober 2012 - Gesichter
29. November 2012 - Wahrnehmung der Wirklichkeit
24. Januar 2013 - Lichtzeichen
21. Februar 2013 - Verdrängung
21. März 2013 - Nichts
18. April 2013 - Chaos und Ordnung
23. Mai 2013 - Schwere Ironie
13. Juni 2013 - Brachen
24. September 2013 - Schönheit
28. Oktober 2013 - Faszination des Animalischen
20. Februar 2014 - Kraft der Verbindung
02. April 2014 - Bruchstücke der Erinnerung
29. April 2014 - Inspiration Mensch
22. Mai 2014 - Analogie? Sprache der Kunst
11. Juni 2014 - Inszenierung des Sehens
18. September 2014 - Im Anfang war die Ruhe
07. Oktober 2014 - Versuch und Scheitern
07. Februar 2017 - Fake
04. Mai 2017 - Lebenszyklus
07. November 2017 - Das Ding zur Romantik
24. Januar 2018 - Skizzen aus Wind
08. Mai 2018 - Warteschleife
15. Mai 2018 - ohne Anfang ohne Ende

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen