Ateliergespräche

22. Mai 2014 | Donnerstag | 19:00 Uhr | Ateliergespräche

Michael Wächter, Dresden

Analogie? Sprache der Kunst

Jan Großmann, Dresden

Die Sprache ist ein Baustein, der die zwischenmenschliche Kommunikation erst ermöglicht. Verbal oder non-verbal verständigen sich alle Lebewesen auf der Welt. Unterschiedliche Formen, Bezeichnungen und Ausdrücke der Sprache scheinen die Verständigung zu erschweren. Oft ist das Gesagte nicht das Gemeinte, und es entsteht Verwirrung im „Semiotischen Dreieck“. Die unterschiedlichen Ausdrucksformen übersteigen ein lineares Verständnis und können erst im übertragenen Sinn verstanden werden. Analoge Bedeutungen eröffnen oft neue Perspektiven auf die Dinge und machen sie auf den zweiten Blick verständlich.
Der Bildhauer Jan Großmann arbeitet mit linearen Vorlagen und schafft durch systematische Drehungen, Brechungen oder Schnitte einen neuen Formausdruck durch Bewegung.

Atelier Jan Großmann

Förstereistraße 21
01099 Dresden

Anfahrt: Straßenbahn und Bus: Haltestelle Bischofsweg (Schauburg)

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

11. September 2012 - Landschaftslabor
24. Oktober 2012 - Gesichter
29. November 2012 - Wahrnehmung der Wirklichkeit
24. Januar 2013 - Lichtzeichen
21. Februar 2013 - Verdrängung
21. März 2013 - Nichts
18. April 2013 - Chaos und Ordnung
23. Mai 2013 - Schwere Ironie
13. Juni 2013 - Brachen
24. September 2013 - Schönheit
28. Oktober 2013 - Faszination des Animalischen
27. November 2013 - Anmut und Verletzlichkeit
20. Februar 2014 - Kraft der Verbindung
02. April 2014 - Bruchstücke der Erinnerung
29. April 2014 - Inspiration Mensch
11. Juni 2014 - Inszenierung des Sehens
18. September 2014 - Im Anfang war die Ruhe
07. Oktober 2014 - Versuch und Scheitern
07. Februar 2017 - Fake
04. Mai 2017 - Lebenszyklus
07. November 2017 - Das Ding zur Romantik
24. Januar 2018 - Skizzen aus Wind
08. Mai 2018 - Warteschleife
15. Mai 2018 - ohne Anfang ohne Ende
11. September 2018 - Sehnsucht nach dem Dahinter
13. November 2018 - Warteschleife
04. Dezember 2018 - Nicht ganz da

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen