Ateliergespräche

07. November 2017 | Dienstag | 19:00 Uhr | Ateliergespräche

Christoph Rodde, Dresden
Dr. Michael Wächter, Dresden

Das Ding zur Romantik

Kaum eine andere Geisteshaltung hat unsere Wahrnehmung von der Welt so stark beeinflusst wie die Romantik. Dabei wird sie häufig auf Empfindung und Gefühl reduziert und ihr die Sehnsucht als zentrales Moment zugeschrieben. Ein Charakteristikum romantischer Strömungen ist es jedoch auch, die scheinbaren Gegensätze von Glaube, Vernunft, Wissenschaft, Kunst und Natur zusammenzudenken. Dabei ist das gleichzeitige Gespür für Kleines und Großes ein Ausdruck dieses Anspruches. Welche Bedeutung hat die Romantik damit für gegenwärtiges Ergründen von Welt?

Mit seinen Installationen und Plastiken nimmt der Künstler Christoph Rodde den Betrachter mit auf den Weg, sich die Welt durch neue Perspektiven und Räume zu erschließen.

 

In der Reihe „Ateliergespräche“ sind die Teilnehmenden in die Ateliers der Künstlerinnen und Künstler eingeladen, um dort mit ihnen über ihre Gedanken und Ideen zu sprechen, die sie bewegen und letztlich in ihren Kunstwerken zum Ausdruck bringen.

Atelier Christoph Rodde

Hauptstraße 13
01097 Dresden

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen