Novalisforum Freiberg

28. August 2018 | Dienstag | 18:30 Uhr | Novalisforum Freiberg

Franz Müntefering, Köln

Die Ökonomisierung des Menschen

Der Terminus „Ökonomisierung“ hat einen eher negativen Anklang.
Die Befürchtung, dass sich die Prinzipien und Logiken des Marktes auch in sozialen Belangen durchsetzen könnten,
wird als bedrohlich wahrgenommen. Sollten etwa im Pflegesystem Effizienzsteigerung und Profitmaximierung maßgebend
sein? Der Mensch wird nur auf einen monetären Wert reduziert, wenn er lediglich als Kunde und Verbraucher betrachtet wird. Droht damit nicht die Würde des Einzelnen – resultierend aus der Geschöpflichkeit sowie der personalen Identität und Einzigartigkeit – gänzlich ausgeblendet zu werden? Die Politik wäre der Handlungsunfähigkeit preisgegeben, wenn die Ökonomie zur alleinigen Bestimmerin würde. Sollte die Wirtschaft nicht eigentlich für den Menschen da sein?

Franz Müntefering war Bundesminister für Arbeit und Soziales sowie Vizekanzler.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Mineralogie
Großer Hörsaal (WER-1045), 1. OG
Abraham-Gottlob-Werner-Bau
Brennhausgasse 14
09599 Freiberg

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen