Glauben im Informationszeitalter

22. März 2018 | Donnerstag | 19:00 Uhr | Novalisforum Freiberg

Die große Stille

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Rund ein halbes Jahr durfte der Regisseur Philip Gröning in der "Grand Chartreuse", dem großen Karthäuserkloster in den französischen Alpen, leben und mit sparsamsten Mittel filmen. Bei den ganz alltäglichen Verrichtungen der Mönche, die nur selten ihr Schweigegelübde brechen, fängt er die Kontinuität und Schönheit dieser scheinbar weltabgewandten „großen Stille“ ein.

Gröning stellt keine Fragen, liefert keine Hintergründe, er strukturiert seinen fast dreistündigen Film minimalistisch durch immergleiche Rituale und den Ablauf der Jahreszeiten. Der Regisseur rafft damit „die Klosterzeit und bremst die Kinozeit, bis beide synchron laufen. Die Suche nach Wahrheit bedingt eine Wahrhaftigkeit der Form. In solchen Momenten verschmelzen das dunkle Kirchenschiff und der dunkle Kinosaal zu gemeinsamem Empfinden" (Hanns-Georg Rodek).

2006 erhielten die Aufnahmen den Europäischen Filmpreis als bester Dokumentarfilm des Jahres.

 

Die große Stille, (Frankreich, Schweiz, Deutschland 2005, FSK 0, 167 Min.),

Eintritt: 6,50 € / 6,00 € erm.

Kinopolis Freiberg

Chemnitzer Straße 133
09599 Freiberg

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

08. März 2018 - Der digitale Strukturwandel der Öffentlichkeit
15. März 2018 - Auf-Hören. Lob der Stille

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen