Novalisforum Freiberg

25. Oktober 2017 | Mittwoch | 19:30 Uhr | Novalisforum Freiberg

Prof. Dr. Florian Bruckmann, Dresden

Geeint in Gott – getrennt in Christus?

Aktuelle Perspektiven im jüdisch-christlichen Dialog

Die Beziehungen zwischen Judentum und Christentum haben eine lange Geschichte und sind nicht immer einfach gewesen. Dies weiß besonders die deutschsprachige Geistesgeschichte, weil hier der neuheidnische Antisemitismus an die Verurteilungen des christlichen Antijudaismus anschließen konnte. In der Folge kam es zur industriellen Vernichtung eines ganzen Volkes, das nur knapp der totalen Auslöschung entkam. 

Dem Ringen um die Bewältigung der Schuld entsprang in den vergangenen Jahrzehnten eine neue Reflexion über das Einende und Trennende zwischen Juden und Christen. Jüngere Forschungen haben dabei für aufsehenerregende Überraschungen gesorgt.


Prof. Dr. Florian Bruckmann ist persönlicher Referent des Generalvikars des Bistums Dresden-Meißen und lehrt Fundamentaltheologie
an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Diese Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Evangelisch-Katholischen Studentengemeinde Freiberg.

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Mineralogie

Abraham-Gottlob-Werner-Bau
Brennhausgasse 14
09599 Freiberg

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen