Herbstvorträge

26. September 2019 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Agricolaforum Chemnitz

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg, Münster
Volker Resing, Berlin
Moderation: Joachim Frank, Köln

Nichts begriffen?

Der synodale Weg als Zeitenwende der Kirche

Erschüttert von den Skandalen der katholischen Kirche und den davon ausgehenden Verwerfungen in der deutschen Pastoral haben die Bischöfe im Frühjahr einen synodalen Weg vorgeschlagen, den sie gemeinsam mit der Laienvertretung gehen wollen.
Seitdem ringt eine ganze Institution um die Themen, die Ziele und das richtige Tempo. Wie aber soll ein Weg gegangen werden, wenn kein erster Schritt getan ist und am Horizont eher Stoppschilder als ein ermutigendes Finalszenario aufscheinen? Immerhin hat selbst Papst Franziskus einen ungewöhnlichen Brief an „das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“ geschrieben und vermerkt, dass es keine Lösungen „ausschließlich auf dem Wege der Reform von Strukturen, Organisationen und Verwaltung“ gäbe, weil sie „in keiner Weise die vitalen Punkte berühren, die eigentlich der Aufmerksamkeit bedürfen.“ Wie wird also das aggiornamento aussehen, das der ­Kirche einen neuen Geist einhaucht und sie in diesem Land ins neue Jahrzehnt führt?

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg ist Vorsitzender des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und Honorarprofessor für Kunst und Liturgie an der Katholisch-Theologischen Universität Münster.
Volker Resing ist Chefredakteur der theologischen Fachzeitschrift Herder Korrespondenz und Mitglied der Verlagsleitung.
Joachim Frank ist Chefkorrespondent von DuMont und in der Chefredaktion „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Gemeindezentrum St. Johannes Nepomuk

Hohe Straße 1
09112 Chemnitz

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

05. September 2019 - Frausein anders
18. September 2019 - Heilige oder Sünderin?

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen