Utopie - ist jetzt?!

22. November 2018 | Donnerstag | 18:00 Uhr | Agricolaforum Chemnitz

Prof. Dr. Heidrun Friese, Chemnitz

Glück - eine Utopie?

Verständigung – über welches gute Leben?

„Don’t worry, be happy“, so lautet eine viel zitierte Aufforderung. Doch was bedeutet Glück, „happiness“, eigentlich? In unserem philosophischen Erbe werden Vorstellungen von Glück an Erfahrungen des Selbst, an Beziehungen zu anderen und schließlich an die (politische) Gemeinschaft und das gute Leben gebunden. Glück ist hier kaum der verfliegende Augenblick, vielmehr ein zentraler Aspekt ethischen Lebens. Dieses Erbe wird beleuchtet und zugleich die gelebten Erfahrungen und die Träume angesprochen, die Menschen in ihrem Alltag finden und entwickeln, um einen Teil ihrer Identität zu begründen und eigenes Streben und Handeln anspornen. Es geht also nicht um die großen Entwürfe oder gesellschaftlichen Utopien, sondern um die Utopien des Alltäglichen, die Bilder und Träume vom guten Leben und die unsere Entscheidungen beeinflussen.

 

Prof. Dr. Heidrun Friese lehrt Interkulturelle Kommunikation an der TU Chemnitz.

 

Die Veranstaltungsreihe findet statt in Zusammenarbeit mit der Professur Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz und der VHS Chemnitz.

 

Hinweis: Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, an Workshops zum Thema Glück teilzunehmen. 

Volkshochschule Chemnitz

Neue Sächsische Galerie Tietz
Saal, 3. OG
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz 

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen