Agricolaforum Chemnitz

geändert-Stempel

18. Januar 2018 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Agricolaforum Chemnitz

C. Tobias Jahn, Leipzig

ENTFÄLLT: Endlich Montag!

Die vergebliche Suche nach erfüllter Freizeit

Kurzfristig muss die Veranstaltung heute entfallen, wird aber später nachgeholt. Wir bitte um Entschuldigung und freuen uns, Sie zur nächsten Veranstaltung wieder begrüßen zu dürfen.

Die exponierte Bedeutung der Erwerbsarbeit in unserer Gesellschaft zeigt sich täglich: Unsere Zeit ist strukturiert nach Werk- und Feiertagen, nach Arbeitszeit und Feierabend. Lernen wir jemanden kennen, so folgt bald die Frage nach der Tätigkeit. Menschen, die aufgrund von Krankheit, Alter oder fehlender Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt keiner Erwerbsarbeit nachgehen können, kommen nicht selten in existentielle Krisen.

Wer jedoch Arbeit hat, leidet häufig an Stress, sucht Entspannung und sehnt sich nach Urlaub. Der moderne Mensch ringt permanent um die Work-Life-Balance. Entspannungsangebote haben Hochkonjunktur. Eine Möglichkeit zum Verständnis dieses Phänomens liefert
zum einen unsere Kulturgeschichte, andererseits Viktor Frankls Logotherapie und Existenzanalyse sowie deren Weiterentwicklung durch Alfried Längle. Der humanistisch verstandene Mensch verliert mit der zunehmenden Entkoppelung von Arbeit und individuell spürbarem Sinn eine entscheidende Ebene im Erleben. Ein existenzanalytischer Blick auf das Verhältnis von Schaffen und Erleben wie auch auf An- und Entspannung in unserem Alltag ist lohnenswert.


C. Tobias Jahn ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evangelischen Hochschule Dresden und leitet das Institut für Sinnbildung
in Leipzig.

TU Chemnitz, Eduard-Theodor-Böttcher-Bau

Altes Heizhaus (Innenhof)
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen