Agricolaforum Chemnitz

01. Juni 2017 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Agricolaforum Chemnitz

Prof. Dr. Barbara Kavemann, Berlin

Der verletzte Körper

Sexueller Missbrauch als gesellschaftsweites Phänomen

Eine erhebliche Anzahl an Mädchen und Jungen erlebt sexuelle Übergriffe bzw. sexuelle Gewalt, bevor sie erwachsen sind; entsprechend viele Frauen und Männer leben mit diesen Erinnerungen und den psychischen, aber auch körperlichen Auswirkungen.
Die Dimension des Problems entspricht der von Volkskrankheiten wie Diabetes. Weshalb fällt es Betroffenen schwer, über ihre Erlebnisse zu sprechen? Weshalb schweigt die Umwelt über den Missbrauch, der bekannt wird, und bemüht sich nicht um Aufklärung? Weshalb bleibt Betroffenen die Anerkennung von Leid und Unrecht so häufig versagt? Welche Sexualitäts- und Gewaltdiskurse bilden den Rahmen für die gegenwärtige Auseinandersetzung mit sexuellem Missbrauch?


Prof. Dr. Barbara Kavemann lehrt an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin mit den Schwerpunkten Gewalt im Geschlechter- und Generationenverhältnis, sexuelle Gewalt und Gewaltprävention.

Die Veranstaltungsreihe findet in Zusammenarbeit mit der Professur für Interkulturelle Kommunikation der TU Chemnitz statt.

TU Chemnitz, Eduard-Theodor-Böttcher-Bau

Altes Heizhaus (Innenhof)
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen