Ateliergespräche

14. Mai 2019 | Dienstag | 19:00 Uhr | Leibnizforum Leipzig

Tilmann Walther, Leipzig
Dr. Michael Wächter, Dresden

geschliffen

In einem fahrenden Zug ziehen nicht nur die Gedanken vorbei, sondern Landschaften verändern sich. Dadurch entstehen Perspektivwechsel. Was ist das Besondere an Landschaften, ob natürlich geformt oder kultiviert, dass sie Fantasie und Geist anregen? Sie ermöglichen Emotionen und erinnern uns an Begebenheiten, Geschichten, Vergangenes oder gar Vergessenes. Zugleich ergibt sich die Frage nach der eigenen Verortung in der Welt und der Gegenwart. 

Ob ein flüchtiger Blick oder eine kontrollierte Inszenierung, der Künstler Tilmann Walther spürt in seinen geschliffenen Bildern im Grenzbereich zwischen Malerei und Fotografie diesen offenen Fragen nach. 

In der Reihe „Ateliergespräche“ sind die Teilnehmenden in die Ateliers der Künstlerinnen und Künstler eingeladen, um dort mit ihnen über ihre Gedanken und Ideen zu sprechen, die sie bewegen und letztlich in ihren Kunstwerken zum Ausdruck bringen.

Atelier Tilmann Walther

Karl-Heine-Str. 63
04229 Leipzig

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen