70 Jahre Grundgesetz

23. Mai 2019 | Donnerstag | 19:00 Uhr | Leibnizforum Leipzig

Prof. Dr. Ulrich Willems, Münster

Wie viel Streit erträgt die Demokratie?

Was uns über alle Konflikte hinweg verbindet

Das deutsche Grundgesetz bestimmt die institutionellen Vorgaben, innerhalb derer sich unterschiedliche Positionen im demokratischen Widerstreit begegnen. Wie Kontroversen geführt und aufgelöst werden, unterscheidet sich in der Praxis jedoch je nach Ausgangspunkt stark. Auseinandersetzungen um Interessen unterscheiden sich von Wertekonflikten. Wie kann konstruktiv mit Dissensen in ethischen oder kulturellen Debatten umgegangen werden? Bedroht eine Moralisierung des Politischen die Bereitschaft zu notwendigen Kompromissen jenseits von Maximalforderungen? Inwiefern zeichnet sich gerade die Demokratie als funktionsfähige Vermittlungsinstanz zwischen gesellschaftlichen Opponenten aus? Und: Stellen das Christentum und andere Religionen Ressourcen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder eher einen Grund für heftigere Kontroversen dar?

Prof. Dr. Ulrich Willems ist Professor für Politische Theorie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Stadt­bibliothek Leipzig und der Sächsischen Landeszentrale für politische­ Bildung.

Stadtbibliothek Leipzig

Saal Huldreich Groß, 4. OG
Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11
04107 Leipzig

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen