Welche Kirche braucht das Land?

28. März 2019 | Donnerstag | 19:00 Uhr | Leibnizforum Leipzig

Dr. Thies Gundlach, Hannover

Das Dilemma politischer ­Predigt

Wie viel Politik gehört auf die Kanzel?

Über die adäquate kirchliche Beteiligung an politischen Auseinandersetzungen ist in Deutschland in den vergangenen Jahren rege gestritten worden. Besonders kirchliche Stellungnahmen zur Migrations- und Sozialpolitik riefen teils vehementen Widerspruch hervor. Dieser implizierte häufig, dass das Ausmaß der politischen Positionierung der Kirchen insgesamt problematisch sei.

Wie viel Politik darf in dem, was sonntags von Kanzel und Ambo gepredigt wird, vorkommen? Welche Sprengkraft bergen politische Einlassungen seitens der Kirche innerhalb von Kirchengemeinden? Verpflichtet das Evangelium ohne Kompromiss zur politischen Einmischung oder gerät bei allzu viel Politik der Glaube selbst aus dem Blick? Wo verläuft der Königsweg zwischen Gottesdienst, Seelsorge und den drängenden Problemen vor der Kirchentür? 

 

Dr. Thies Gundlach ist theologischer Vizepräsident des Kirchenamtes der EKD. Er leitet die Hauptabteilung „Kirchliche Handlungsfelder und Bildung“ und darin das Referat „Theologische Grundsatzfragen“.

 

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig.

 
Theologische Fakultät

Hörsaal 001 (Erdgeschoss)
Nonnenmühlgasse 1 (Ecke Martin-Luther-Ring)
04107 Leipzig

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

18. Februar 2019 - Stiller Rückzug statt starker Stimme?
28. Februar 2019 - Mein Gott, die Kirche …
03. April 2019 - Gottes Lobbyisten?

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen