Ateliergespräche

17. Januar 2019 | Donnerstag | 19:00 Uhr | Kathedralforum Dresden

Simon Rosenthal, Dresden
Dr. Michael Wächter, Dresden

100 Stunden

Zwischen einer leeren Leinwand und einem Portrait besteht eine Spannung wie zwischen einer unbeschriebenen Seite und einem Buch oder wie zwischen Stille und Musik. Um einen Menschen im Bild charakteristisch zu erfassen, bedarf es - neben Geduld und intensivem Studium - auch einem Gespür für Identität und Persönlichkeit. Damit wird das gemalte Bild nicht nur zu einem flüchtigen Abbild, sondern zu einem gegenwärtigen und präsentierenden Objekt, das das Wesen des Menschen zeigt. Was zeichnet die Identität eines Menschen aus? Kann man seine Persönlichkeit verlieren und welche Bedeutung hat eine allgegenwärtige Verfügbarkeit von Bildlichem in unserer Zeit? 

Mit sensiblem Blick und sicherer Intuition stellt der Künstler Simon Rosenthal Feldforschungen an, um dem Wesen von Bildern nachzuspüren und um den Menschen in seinem Sein im Gemälde festzuhalten.

In der Reihe „Ateliergespräche“ sind die Teilnehmenden in die Ateliers der Künstlerinnen und Künstler eingeladen, um dort mit ihnen über ihre Gedanken und Ideen zu sprechen, die sie bewegen und letztlich in ihren Kunstwerken zum Ausdruck bringen.

 
Atelier Simon Rosenthal

Kamenzer Straße 45
01099 Dresden

			

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen