Kathedralforum Dresden

03. Dezember 2018 | Montag | 19:30 Uhr | Kathedralforum Dresden

Prof. Dr. Stephan Wahle, Freiburg

Das Fest der Menschwerdung

Weihnachten in Glaube und Kultur

Alle Jahre, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, kehrt es wieder: das „Festivitätsgefühl“ von Weihnachten. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahresverlauf wandelt sich die Öffentlichkeit in einen großen Festraum, dem sich kaum jemand entziehen kann. Kindheitserinnerungen werden wach, nicht selten in melancholischer Stimmung. Weihnachten ist ein äußerst populäres und gewiss auch ein kommerzialisiertes Fest. Ist es noch ein Fest des Glaubens? Was können uns die biblischen Geburtserzählungen im Heute sagen? Wo liegen die historischen Ursprünge des Weihnachtsfestes? Gibt es ein „Coyright“ auf bestimmte christliche Riten und Bräuche, oder darf das Fest – auch von Andersgläubigen – adaptiert werden? Prof. Dr. Stephan Wahle lehrt Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg.

 

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Studentengemeinde Dresden statt. 

Haus der Kathedrale

Eingang Kanzleigässchen
Schloßstraße 24
01067 Dresden

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen