Kathedralforum Dresden

19. Oktober 2017 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Kathedralforum Dresden

Christopher Koska, München

Der gläserne Mensch im Netz

Wie wollen wir in der digitalen Gesellschaft leben?

„Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt.“ Dieser Satz von Jaron Lanier etikettiert uns als ahnungslose Mediennutzer, die den aktuellen Trend des gegenwärtigen Informationskapitalismus noch nicht verstanden haben. 

Doch spätestens seit den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden ist klar: Wir sind der wesentliche Treiber dieses datenbasierten Medienumbruchs. Wir haben den Raum für innovative Internetkonzerne geöffnet. Durch den Wunsch der allgegenwärtigen Vernetzung liefern wir den Rohstoff, der eine „Infrastruktur der Überwachung“ ermöglicht – die Geheimdienste aus eigenen Mitteln unmöglich selbst realisieren könnten.

Wohin führt diese Entwicklung, und wie ist dies zu bewerten? Kann die Befreiung aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit gelingen?

 

Christopher Koska ist freier Forschungsmitarbeiter im Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft der Hochschule für Philosophie München.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem St. Benno-Gymnasium Dresden.

St. Benno-Gymnasium

Aula
Pillnitzer Straße 39
01069 Dresden

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen