Sturzlage

26. November 2019 | Dienstag | 19:30 Uhr | Kathedralforum Dresden

Filmvorführung und Gespräch:
Anne Kanis, Berlin
Studierende des Instituts für Katholische Theologie, Dresden

Adam und Evelyn

Von der Beziehungskrise zum Staatsuntergang ´89

In der Romanverfilmung von Andreas Goldstein wird die Geschichte des Paares Adam und Evelyn vom Sommer bis zum Winter 1989 erzählt. Sie beginnt in der ostdeutschen Provinz, doch nach dem Betrug Adams an Evelyn reist diese mit Freunden allein in den Urlaub nach Ungarn. Adam reist ihr hinterher. Als Ungarn die Grenzen zu Österreich öffnet, möchte Evelyn über die Grenze. Auch Adam landet widerwillig im Westen.
Schaffte es schon Ingo Schulze in seinem gleichnamigen ­Roman die private Beziehungskrise mit der politischen Staatskrise zu verweben, zeichnet der Film in Form eines Road­movies die untergehende DDR als eine befremdliche Heimat, die gerade in diesem Widerspruch eine Identität bot.   

Im Anschluss an die Filmvorführung wird die Hauptdarstellerin Anne Kanis mit Studierenden des Instituts der Katholischen Theologie der TU Dresden ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek, der Professur für Systematische Theologie am Institut für Katholische Theologie der TU Dresden, DRESDEN concept und dem Programmkino Ost statt.   

Programmkino Ost Dresden

Schandauer Straße 73
01277 Dresden

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

15. Oktober 2019 - Wie viel Träumer*innen braucht die Welt?
29. Oktober 2019 - Mit ihnen Mensch, für sie Christ*in?
12. November 2019 - Ich
04. Dezember 2019 - Unser Land
14. Januar 2020 - Reicht die Heimat hier?
21. Januar 2020 - Sturzlage

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen