Demokratie ist ...

30. Januar 2019 | Mittwoch | 18:00 Uhr | Römerforum Zwickau

Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, Berlin

Demokratie ist … Wahrhaftigkeit?

Wahrhaftigkeit steht für Aufrichtigkeit: Meine ich wirklich, was ich sage? Oder verstecke ich meine wahren Interessen hinter wohlfeilen Worten? Nur wer wahrhaftig ist, verdient Vertrauen – in der Familie, in der Nachbarschaft und nicht zuletzt in der Politik. Doch gerade gewählte Mandatsträger stehen im Verdacht, ihre persönliche Aufrichtigkeit anderen Interessen zu opfern: parteitaktischen Kalkülen, Fraktionszwängen oder einfach der Sicherung der eigenen Macht. Darunter leidet unsere Demokratie. Denn Demokratie lebt vom aufrichtigen Wettstreit unterschiedlicher politischer Konzepte und Programme. Sonst wird der Wettstreit zur Farce und verkommt zur bloßen Show. Was kann man als Wählerin und Wähler dem entgegensetzen, ohne sich angewidert abzuwenden?

 

Prof. Dr. Jens Wurtzbacher lehrt Sozialpolitik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin.

 

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Käthe-Kollwitz-Gymnasium

Lassallestraße 1
08058 Zwickau

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe

23. Januar 2019 - Demokratie ist … direkt?
06. Februar 2019 - Demokratie ist … parteiisch?
13. Februar 2019 - Demokratie ist … digital?

Termin dem eigenen Kalender hinzufügen